Außenansicht Schaltanlage für Netzersatzanlage mit KEA

Sichere Energieversorgung von Montageplattformen

Zur Errichtung von Windparks in den Meeren werden Spezialschiffe eingesetzt, die als Montageplattformen genutzt werden können. Einheitlicher Stand der Technik sind Jack-up-Plattformen, die sich auf vier oder sechs Beinen in den Meeresgrund stemmen und sich so aus dem Wasser herausheben. Von dieser stabilen Plattform aus lassen sich dann mit Kränen Windenergieanlagen aufbauen oder Fundamente setzen.

Zwei Errichterschiffe dieser Art wurden bei einer Werft in Dubai beauftragt. Speziell auf die Offshorewindenergie zugeschnitten, erreichen die Schiffe Wassertiefen von 45 m und können bei einer Länge von 130 m und einer Breite von 39m gut 5.300 t zuladen. Bis zu 800 t können über den Hauptkran gehoben werden.

Im Februar 2012 wurde das erste Schiff vom Stapel gelassen, das seinen Bestimmungsort in der Nordsee haben wird. Das zweite Projekt befindet sich noch im Bau.

Kuhse liefert Steuerungstechnik für Notstromversorgung

Für die Notstromversorgung der beiden Schiffe erhielt Kuhse den Zuschlag für die Notstromsteuerung des Caterpillar Aggregates mit einer Leistung von 1700 kVA. Eingesetzt wird hierfür die BCG Steuerung von Stucke. Zusätzlich hat Kuhse technische Unterstützung für die Inbetriebnahme geleistet.

Eine besondere Herausforderung stellte bei diesem Auftrag die technische Abnahme durch die Klassifikationsgesellschaft Det Norske Veritas dar.