Kontrollraum Großkraftwerk, Ansicht der Siemens Bedienpanels

Kuhse Steuerungstechnik sichert Stromversorgung in Costa Rica

In Garabito, gelegen im Westen des Landes nahe der Stadt Puntarenas, wurde das größte Dieselkraftwerk Costa Ricas zur Stützung des öffentlichen Netzes und Ausbau der Infrastruktur errichtet. 200 MW Elektrizität werden mit elf MAN Diesel Motoren des Typs 18V48/60 in Verbindung mit ABB Generatoren (je 23 MVA, 13,8 kV) erzeugt.

Der staatliche Energieversorger Grupo ICE (Instituto Costarricense de Electricidad) deckt allein mit diesem Kraftwerk bereits 10 % der Stromversorgung des Landes ab. 
Kuhse erhielt den Zuschlag für die Lieferung und Inbetriebnahme der Schaltanlagen für die Steuerung, Niederspannungsverteilung und Hilfsantriebe der Anlage. Zusätzlich führte Kuhse die Planung der Installation und die Auslegung der elektrischen Schutzorgane durch. 
Durch hohe Umweltstandards seitens der Regierung soll der CO2-Ausstoß in Costa Rica unter anderem durch die Stilllegung von Kohlekraftwerken deutlich gesenkt werden. Um den vorherrschenden strengen Umweltauflagen von Costa Rica und der Weltbank zu entsprechen, wurde eine Anlage zur Abgasreinigung des Dieselkraftwerks durch Elektrostatikfilter errichtet.