Cyber Security & KRITIS-Lösungen in Anlagen der dezentralen Energieerzeugung

Sichern Sie Ihre Steuerungssysteme für Netzersatzanlagen und Kraftwerke mit den Kuhse Cyber Security Paketen gegen Cyber Angriffe ab!

Die zunehmende Vernetzung stellt große Herausforderungen für die Betriebssicherheit von dezentralen Energieerzeugungsanlagen, insbesondere in kritischen Infrastrukturen (KRITIS), dar. Zuvor isolierte Bereiche gilt es, gegen Cyber-Angriffsmöglichkeiten abzusichern und sichere Umgebungen für Produkte und Steuerungssysteme der Industrie 4.0 gemäß EU Cyber Security Act zu schaffen.

Hacker-Angriffe auf die Energieversorgung von kritischen Infrastrukturen, wie z.B. große Krankenhäuser, nehmen zu und führten in der Vergangenheit bereits zu einem vorübergehenden Ausfall der Notfallversorgung mit verheerenden Folgen. Auch kleinere dezentrale Anlagen, wie z.B. kleinere Krankenhäuser, die gemäß Definition noch nicht zu den KRITIS-Anwendungen gehören, sind in stark zunehmendem Maße von Cyberattacken betroffen.

Industrielle Steuerungssysteme, die zu 20% im Energiesektor eingesetzt werden, weisen zunehmend Schwachstellen bezüglich Cyber Security auf.

Kuhse - Ihr Cyber Security Partner

Als Spezialist für KRITIS-konforme Steuerungen und Systeme für Kraftwerke und Netzersatzapplikationen bieten wir unseren Kunden Cyber Security Pakete auf Basis der internationalen Norm IEC 62443 für Netzersatz-, Prime Power und Hybrid Power/ Microgrid Applikationen an. Gern führen wir einen Cyber Security Check für bestehende Anlagen durch.

Je nach Bedarf unterstützen wir Sie als

  • Partner bei der Auswahl der regelkonformen Cyber Security Komponenten für Ihre Steuerungssysteme
  • Integrator auf Subsystemlevel für die elektrische Ausrüstung ihrer Anlage
  • Consultant für den regelkonformen Anlagenbetrieb und
  • Wartungspartner für Ihre Steuerungssysteme

zu unseren Cyber Security Leistungen für Kraftwerke und Netzersatzanlagen

Archiv